NES Logo

Nürburgring Endurance Serie gibt auch digital Gas mit Nürburgring eSports als offiziellem Partner

3. Mai 2024

KATEGORIE(N)

  • Offizielle Partnerschaft mit führendem eSports-Anbieter
  • Vier Locations, so nah wie möglich an der Realität mit Full-Motion-Simulatoren

Pläne für die Zukunft mit NES-Warm-up- und After-Race-Partys sowie länderübergreifender Hot-Lap-ChallengeNicht nur auf der Rennstrecke, zum Beispiel mit dem ersten Vier-Stunden-Rennen bei NES.02 an diesem Wochenende (3./4. Mai) auf dem Nürburgring, sondern auch digital gibt die neue Nürburgring Endurance Serie (NES) Gas. Mit Nürburgring eSports konnte einer der führenden Anbieter im Bereich der virtuellen Rennsport-Simulationen als offizieller Partner für die Serie gewonnen werden. „Die Verbindungen zwischen dem virtuellen und dem realen Rennsport werden immer zahlreicher. Für Rennfahrer ist die Simulator-Arbeit fester Bestandteil der Vorbereitungen, umgekehrt schaffen mehr und mehr Teilnehmer aus dem Simracing den Sprung in den realen Rennsport. Daher ist für uns die Zusammenarbeit mit der Nürburgring Endurance Serie naheliegend“, sagt Florian Geisler, Geschäftsführer und CEO der Nürburgring eSports GmbH.Seit der Gründung des Unternehmens vor fünf Jahren wurden mittlerweile vier Nürburgring eSports-Bars realisiert, in denen die Besucher die Faszination der legendären Rennstrecke digital erleben können. Neben dem Standort direkt am Nürburgring, mit Blick auf die reale Strecke, gibt es Locations in Koblenz sowie zwei Nürburgring eSports-Bars in der Schweiz, in Zürich (Opfikon) sowie in Roche in der Nähe des Genfer Sees. „Ein realistisches Erlebnis ist natürlich das A und O“, erklärt Geisler. „In der Richtung bleiben bei uns keine Wünsche offen. Wir verfügen über Full-Motion-Simulatoren, man kommt nicht näher an die Realität dran.“

Digitale Pläne rundum die NES

Während das Nürburgring eSports-Logo als Ergebnis der Partnerschaft bereits jetzt an mehreren Stellen in Erscheinung tritt, gibt es für die Zukunft auch reichlich digitale Pläne rund um die NES. „Wir haben viele Ideen“, so Geisler. „So wollen wir vor und nach den NES-Rennen Warm-up- und After-Race-Partys etablieren, wir planen bei ausgewählten Rennen auch mit Simulatoren im Fahrerlager präsent zu sein, und wir haben ein Konzept für eine länderübergreifende Hot-Lap-Challenge, bei der die Teilnahme nicht nur am Nürburgring, sondern auch an unseren weiteren Standorten möglich ist. Wann wir das alles umsetzen, kann ich noch nicht sagen, denn wir haben viele weitere Aktivitäten, aber auch rundum die NES haben wir coole Pläne.“

Registrierung

zum Presse-Verteiler

Stammdaten

Angaben zum Medium

Angaben zur Person

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.

Presse-Fotos

Compilations

Presse-Dokumente

Downloads

Media Files

TitelVersionhinzugefügtGeändert amHerunterladen